Hochbeete – Der bequemste Weg zu frischem Gemüse!

Häufige Fragen

… zu Aufbau & Platzierung

Kann ich das Hochbeet auch auf meiner Terrasse aufstellen?

Hochbeete können auch auf geschlossenen Flächen wie Beton-, Fliesen- oder Holzböden stehen. In diesem Fall muss ein zusätzlicher Boden eingebaut werden, der für Durchlüftung und Abflussmöglichkeit sorgt. Dies ist mit ein paar wenigen Staffeln möglich. Zusätzlich wird die Noppenfolie auch auf den Boden verlegt und mit einer zusätzlichen Schicht (z.B. Styropor) isoliert. Achtung: Es muss darauf geachtet werden, dass der Unterbau dem Gewicht eines gefüllten Hochbeetes standhält!

Kann ich mehrere Hochbeete aneinander stellen?

Ein Aneinanderfügen mehrerer Hochbeete ist möglich. Fügen Sie einfach zwei Eckwinkel zusammen und verschrauben Sie diese mit nur einer Zwischenwand. Sie können zur besseren Stabilität anstelle der zweiten Zwischenwand eine Gewindestange mit 2 Muttern (im Baumarkt erhältlich) im Bereich der Winkel einsetzen.

Muss ich das Hochbeet auf Platten stellen?

Platten sind nicht unbedingt erforderlich, aber von Vorteil. Genaueres lesen Sie auf dieser Website unter dem Kapitel Montage.

Muss ich das Hochbeet eingraben?

Nein, auf keinen Fall. Genaueres lesen Sie auf dieser Website unter dem Kapitel Hochbeet Montage.

… zu Holz & Pflege

Ist das Holz imprägniert?

Das Lärchenholz ist nicht imprägniert und das ist auch gut so. Denn die chemischen Stoffe würden mit der Zeit ausgewaschen und können in die Erde und somit in Ihre Pflanzen gelangen.

Muss ich das Holz anstreichen?

Nein, Lärchenholz muss nicht gestrichen werden! Lärche ist auch ohne Anstrich und Imprägnierung von Natur aus haltbar. Wollen Sie den Naturfarbton erhalten, empfehlen wir, das Holz an der Außenseite einmal jährlich zu ölen. Auch ein Anstrich mit einer Farbe nach Wahl ist möglich. Unbehandelt erhält das Holz nach 1-2 Jahren eine homogene, silbergraue Patina.

Wie lange hält das Holz?

Das hängt hauptsächlich davon ab, ob das Holz immer wieder austrocknen kann. Daher sind der Standort des Hochbeetes (Sonne, Schatten, Bewitterung, Dauerfeuchte) sowie der zusätzliche Schutz durch eine innen liegende Noppenfolie (die dem Holz eine Hinterlüftung bietet) maßgebend für die Haltbarkeit des Holzes. Daher können wir auch keine Gewährleistung geben, doch unsere Erfahrungswerte liegen bei 8 bis 15 Jahren

… zu Pflanzen & Füllung

Kann ich auch große Pflanzen wie z.B. Bäume in das Hochbeet setzen?

In ein Hochbeet kann man auch größere Pflanzen setzen. Achten Sie beim Kauf auf spezielle Züchtungen, die für Kübel und Tröge geeignet sind. Ihr Gärtner berät Sie gerne.

Wie viel Füllmaterial passt in ein Hochbeet?

Mehr als sie denken! Nutzen Sie die Herbstzeit, in der am meisten Füllmaterial aus der Natur anfällt. Tipp: Wenn bereits beim Füllen die einzelnen Schichten gut verdichtet werden (stampfen, mit Wasser spülen und Hohlräume vermeiden), wird das Zusammensacken der Füllung vermindert. Die abgesunkene Höhe einfach in jedem Frühjahr mit reifer Komposterde nachfüllen.

Woher nehme ich das notwendige Material für die Schichten?

Für die Füllung eignen sich alle anfallenden natürlichen Materialen aus Haus und Garten wie Küchenabfälle, Grünschnitt, Laub, Rasenschnitt, Altpapier, Komposterde uvm. Manchmal sind Gärtnereien, Landwirte und Gemeinden hilfsbereit und stellen Material zur Verfügung